2009 – das Jahr der Finanz- und
Wirtschaftskrise und der Pandemie

Das Jahr 2009 war weltweit geprägt von der Finanz- und Wirtschaftskrise. Gleichzeitig führte der Ausbruch der Schweinegrippe in Mexiko zu einer Pandemie, die von der Weltgesundheitsorganisation WHO im Juni 2009 auf die höchste Stufe 6 gesetzt wurde. Die Auswirkungen waren in der Touristikindustrie weltweit spürbar.

Die Kuoni-Gruppe war im Geschäftsjahr 2009 von diesen äusseren Einflüssen stark negativ beeinflusst. Aufgrund der Finanz- und Wirtschaftskrise, die ihren Beginn in der Finanzbranche hatte, ging die Nachfrage nach Reisen im Premiumbereich überdurchschnittlich zurück. Verstärkt wurde dieser negative Einfluss durch tief greifende Rezessionen und durch ein negatives Konsumentenvertrauen

in allen Kuoni-Märkten. Aussergewöhnlich waren zudem die teilweise sehr starken Wertverluste der für Kuoni wichtigsten Währungen gegenüber dem Schweizer Franken. Dazu zählen vor allem das britische Pfund, die schwedische und norwegische Krone und die indische Rupie.

Experten bezeichnen 2009 als Jahr mit der schwersten Wirtschaftskrise seit fast 80 Jahren.

In der untenstehenden Übersicht sind die Eckdaten (Bruttoinlandsprodukt, Arbeitslosenquote) der für die Kuoni-Gruppe wichtigsten Märkte sowie die weltweiten Veränderungen der Reisetätigkeit 2009 gegenüber dem Vorjahr dargestellt.

Klicken Sie auf das Bild, um zu vergrössern

  • Seite
  • 1